Für die Bistümer im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz wurde als Kirchliches Arbeitsgericht zweiter Instanz der Kirchliche Arbeitsgerichtshof mit Sitz in Bonn errichtet.

Gegen das Urteil eines Kirchlichen Arbeitsgerichts findet die Revision an den Kirchlichen Arbeitsgerichtshof statt, wenn sie in dem Urteil des Kirchlichen Arbeitsgerichts oder in dem Beschluss des Kirchlichen Arbeitsgerichtshofs nach  48 Abs. 5 Satz 1 Kirchliche Arbeitsgerichtsordnung (KAGO) zugelassen worden ist.

Die Revision ist zuzulassen, wenn

  • die Rechtssache grundsätzliche Bedeutung hat oder
  • das Urteil von einer Entscheidung des Kirchlichen Arbeitsgerichtshofs oder,
  • solange eine Entscheidung des Kirchlichen Arbeitsgerichtshofs in der Rechtsfrage nicht ergangen ist, von einer Entscheidung eines anderen Kirchlichen Arbeitsgerichts abweicht und die Entscheidung auf dieser Abweichung beruht oder
  • ein Verfahrensmangel geltend gemacht wird, auf dem die Entscheidung beruhen kann.

Entscheidungen des Kirchlichen Arbeitsgerichtshofs

Die Verhandlungen finden in Bonn, Kaiser-Friedrich-Str. 9 statt (Sitzungsraum im Erdgeschoss des Wilhelm-Böhler-Hauses).

Adresse des Kirchlichen Arbeitsgerichtshofes:
Kirchlicher Arbeitsgerichtshof der Deutschen Bischofskonferenz
Geschäftsstelle
c/o Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
Kaiserstr. 161
53113 Bonn

Postanschrift:
Postfach 29 62
53019 Bonn

Tel.: 0228/103-273
Fax:  0228/103-371
E-Mail: KAGH@dbk.de

Besetzung